1933

Was geschah 1933?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | | ►►

Ereignisse

3. April

13. April

19. April

  • Der „Stratmanns Weg“ wird durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Wanne-Eickel benannt. Am selben Tage wurden von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Wanne-Eickel auch eine Vielzahl von Straßen nach NS-Größen usw. umbenannt.

27. April

1. Mai

2. Mai

  • Nazis erstürmen die Gewerkschaftshäuser in Herne und Wanne-Eickel; Gewerkschafter werden eingekerkert, gefoltert und teilweise später ermordet.

5. August

  • Die Straßen „Auf dem Beil“ und die Straße „Im Wietel“ werden durch den Magistrat der Stadt Herne benannt.

26. September

  • Durch einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne werden die „Bachstraße“ in „Jean-Vogel-Straße“ und die Sodinger „Freiheitsstraße“ in „Saarstraße“ umbenannt.

15. Dezember

  • Wird durch das Preußische Feuerlöschgesetz der Kreisverband der Freiwilligen Feuerwehr Herne zwangsweise aufgelöst und die Freiwillige Feuerwehr in eine Körperschaft des öffentlichen Rechts umgewandelt.


Geboren

14. März

  • Margarete Henkel als 100.000 Einwohner; damit wurde Herne kurzzeitig Großstadt.

20. Dezember


Gestorben



Straßen

Im Jahr 1933 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Adolf-Hitler-Platz3. April
27. April
Am Schmiedesbach13. April
Amtmann-Winter-Straße27. April
An der Ziegelei13. April
Auf dem Beil5. August
Franz-Seldte-Straße5. Oktober
Hermann-Göring-Straße3. April
27. April
Hermann-Löns-Straße3. April
Horst-Wessel-Straße3. April
Im Wietel5. August
11. Februar
Jean-Vogel-Straße26. September
Josef-Wagner-Platz3. April
Josef-Wagner-Straße27. April
Kaiser-Wilhelm-Straße5. Oktober
Minister-Frick-Straße27. April
Saarstraße26. September
Sandforths Weg13. April
Schlageterstraße3. April
Stratmanns Weg19. April


Das Jahr 1933 wird in folgenden Artikeln erwähnt: