1927

Was geschah 1927?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | | ►►

Ereignisse

  • Rasensport 1927 Herne-Holthausen ev wird gegründet
  • Die Bochumer Straße wird auf 11 Meter verbreitert; die Straßenbahnlinie wird zweigleisig ausgebaut
  • Eröffnung der Handelsschule


7. Februar

  • Der „Baueracker“ wird durch die Gemeindevertretung Börnig benannt.

21. März

  • Das Heimatmuseum Wanne-Eickels wird in einigen Nebenräumen der Stadthalle feierlich eröffnet.

2. Juli

  • Willi Henkelmann wurde am 2. Juli 1927 auf dem Nürburgring Motorrad-Europameister. Er wurde am 25. Februar 1899 in Münster geboren, lebte in Wanne-Eickel und starb am am 2. Juli 1928 bei einem Motoradunfall.

25. August

  • Die Wanne-Eickeler Volkszeitung berichtet: „Der Bahnhofsvorplatz ist jetzt eine Zierde unserer Stadt, bewundert und angestaunt von allen Fremden. Auch die Einheimischen, welche dem Ankauf und der Anlage des Platzes skeptisch gegenüberstanden, bekennen jetzt offen und ehrlich, dass sie sich getäuscht haben und sind ebenfalls zufrieden. In zwei bis drei Jahren haben wir den schönsten Bahnhofsvorplatz des westlichen Deutschlands, an den keine Großstadt im Entferntesten heranreichen kann.“

26. August

26. September

  • Die Stadt Herne erwirbt den 103 Hektar großen "Wald am Gysenberg" vom Grafen Egon Franz von und zu Westerholt.[1]

30. September


Geboren

  • Werner Köntopp, Fotograf, seit 1992 Mitglied der Künstlerzeche Unser Fritz 2/3


13. März


Gestorben



Straßen

Im Jahr 1927 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Albert-Klein-Straße30. September
Baueracker7. Februar
Flottmannstraße26. August
Glückaufplatz
Grüner Ring
Langelohstraße
Max-Wiethoff-Straße


Das Jahr 1927 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen

  1. Meinke, U. Herne 1897-1997. Ein geschichtliches Journal. Siebold, Herne, 1997, S. 33