1893

Was geschah 1893?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | | ►►

Ereignisse


8. Oktober

  • Das St. Josefs-Hospital in Börnig (ab 1952: St. Marien-Hospital II) wird ingeweiht.

1. November

14. November

Geboren

1. Januar

  • Max Franke; 1941 deportiert, im KZ Bergen-Belsen gestorben

7. April

  • Siegfried Oppenheim; 1944 nach Westerborg deportiert; am 22. Mai 1944 in Auschwitz gestorben

10. Mai

  • Leopold Weiss; am 28. April 1942 nach Zamosc deportiert; Schicksal ungeklärt

21. Mai

3. Juli

  • Gustav Turteltaub; am 28. Oktober 1938 nach Polen abgeschoben; gestorben im Ghetto Tarnow

17. November

  • Frieda Neugarten, geborene Isaak; am 28. Februar 1943 nach Auschwitz deportiert; für tot erklärt

Gestorben



Straßen

Im Jahr 1893 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Ackerstraße
Bielefelder Straße
Brennerstraße
Burgstraße
Dorneburger Straße
Friedgrasstraße
Harkortstraße
Herzogstraße
Hochstraße
Hordeler Straße
Jägerstraße
Karlstraße
Koloniestraße
Königstraße
Landgrafenstraße
Langekampstraße
Lohofstraße
Magdeburger Straße
Marienstraße
Mühlenstraße
Neue Kampstraße
Rainerstraße
Schultenhof
Steinstraße


Das Jahr 1893 wird in folgenden Artikeln erwähnt: