1891

Was geschah 1891?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | | ►►

Ereignisse

5. Januar

3. Juli

  • Bergleute entdecken auf der Zeche Pluto-Thies in 503 Meter Tiefe auf eine 42 Grad warme Sole-Quelle. Schnell fand man heraus, dass sich damit rheumatische Erkrankungen kurieren lassen und eröffnete 1894 das Solbad nebst Kurhaus an den später danach benannten Straßen.

25. Oktober

  • Die „Bahnhofstraße“ wird durch die Gemeindevertretung Herne benannt.

1. November

Geboren

  • Gustav Adolf Brenne (gestorben 1970). Brenne war von 1921 bis 1959 Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Crange und ein Mitstreiter Ludwig Steils im Kirchenkampf. Nach ihm wurde der Adolf-Brenne-Weg benannt.

26. Februar

  • Selig Apteker, am 27. Oktober 1938 nach Polen abgeschoben, Schicksal ungeklärt

7. August

  • Sara Komet, geb. Grosbach; am 29. Oktober 1938 nach Polen abgeschoben; in Auschwitz gestorben

14. November

  • Julius Roman; am 28. April 1942 nach Zamosc deportiert; für tot erklärt

17. Dezember

  • Abraham Teitel; am 29. Oktober 1938 nach Polen abgeschoben; Schicksal ungeklärt

23. Dezember

Gestorben

6. November

Quellen


Das Jahr 1891 wird in folgenden Artikeln erwähnt: