1951

Was geschah 1951?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | | ►►

Ereignisse

24. Januar

1. Februar

26. Juni

30. April

4. Mai

  • Die nach Bombenbeschädigung wieder aufgebaute Volksschule an der Börsinghauser Strasse wird der schulischen Arbeit zurückgegeben.[3]

28. Mai

  • Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne beschließt die Wiedereinrichtung eines Tierparks im Gysenberg.[4]

6. August

  • Die „Straße des Bohrhammers“ wird durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne benannt.
  • Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Übernahme der Patenschaft über Strehlen und Jauer.[5]

24. August

  • Die Rudolf Karstadt AG eröffnet im ehemaligen Kaufhaus Christensen an der Bahnhofstrasse unter dem Namen Althoff ihr 44. Kaufhaus in der Bundesrepublik.[6]

24. September

  • Die Straße „In der Esche“ wird durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne benannt.

7. Oktober

18. Oktober

  • Endet die kurze Amtszeit (seit 1948) des Herner Oberbürgermeisters Josef Walter.

19. Oktober

22. Oktober


Geboren

8. Oktober

  • Jutta Haug, von 1994 bis 2014 Europaabgeordnete der SPD für Herne


gestorben



Straßen

Im Jahr 1951 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Am Wiesengrund26. Juni
Arndtstraße30. April
Flöz-Hugo-Siedlung22. Oktober
Im Emscherbruch22. Oktober
In der Esche24. September
Jasminweg26. Juni
Kleiststraße30. April
Klopstockstraße30. April
Peterstraße26. Juni
Straße des Bohrhammers6. August
Wielandstraße30. April


Das Jahr 1951 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen

  1. Herne - unsere Stadt - Januar/Februar 1966
  2. Herne - unsere Stadt - Januar/Februar 1966
  3. Herne - unsere Stadt - März 1966
  4. Herne - unsere Stadt - März 1966
  5. Herne - unsere Stadt - April 1966
  6. Herne - unsere Stadt - April 1966