1909

Was geschah 1909?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | | ►►

Ereignisse

  • Gründung der polnischen Zeitung "Naród" ("Narodowiec", "Der Nationalist") in Herne. Sie bestand bis in die 30er Jahre. Der Betrieb befand sich auf der Bahnhofstrasse 78 im Hofgelände des später vom Kaufhaus Fischer innegahabten Grundstücks. [1]
  • Gründung von ESV Herne
  • Einweihung der Synagoge in Wanne-Süd (Langekampstraße)
  • In Börnig startet der Baubeginn der Siedlung Teutoburgia
  • Inbetriebnahme von Schacht 3 der Zeche Mont-Cenis
  • Sodingen erhält ein Postamt und in der Gemeinde wird die Kanalisation gelegt.[2]


9. Januar

19. Januar

  • Die „Friedensstraße“ wird durch die Gemeindevertretung Röhlinghausen benannt.

25. Februar

  • Wird die Florastraße von der Gemeindevertretung Wanne benannt.

23. März

  • Die „Ottostraße“ wird durch die Gemeindevertretung Röhlinghausen benannt.

1. April

11. Mai

6. August

5. September

  • Der 1909 neu gegründete Verein DJK Falkenhorst gewinnt das erste Spiel gegen Baukau ?? mit 4:0.

13. September

1. Oktober

  • Gründung der evangelischen Kirchengemeinde Sodingen durch Auspfarrung der Landgemeinden Börnig, Holthausen und Sodingen aus Castrop. Erster Pfarrer wird Otto Kötter.

13. November

4. Dezember

  • Die „Hüttenstraße“ wird durch die Gemeindevertretung Wanne benannt.


Geboren

26. Februar

4. Juli

30. November


Gestorben

7. April



Straßen

Im Jahr 1909 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Florastraße25. Februar
Friedensstraße19. Januar
Glückaufstraße9. Januar
Hüttenstraße4. Dezember
Landwehrweg
Ottostraße23. März


Das Jahr 1909 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen

  1. Herne - unsere Stadt, Februar 1965, S.11/11
  2. Mydlak, G. Junge das waren Törchen. 75 Jahre SV Sodingen, Verlag Gronenberg, 1987, S. 96
  3. Herne - unsere Stadt, 1985/01, S.14