21. Oktober

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

Der 21. Oktober ist der 294. Tag des gregorianischen Kalenders (der 295. in Schaltjahren), somit bleiben 71 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

vor 0 Jahren 
  • 2021: In Herne wurde seit Beginn der Pandemie bei 11.021 Personen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen. Aktuell infiziert sind 128 Personen, von denen 11 Personen stationär im Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt sind 278 Hernerinnen und Herner im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Sieben-Tage-Inzidenz: 49,1 [1]
vor 1 Jahren 
  • 2020: In Herne wurde bisher bei 954 Personen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen. Davon sind 623 Personen bereits wieder genesen. Aktuell infiziert sind 322 Personen, von denen sich 24 Personen im Krankenhaus befinden. Neun Personen sind verstorben. [2]
vor 6 Jahren 
vor 20 Jahren 
  • 2001 starb Siegfried Sulimma, Hernes bekanntester Wachtmeister, der viele Jahre in historischer Polizeiuniform, auf einem alten BMW-Motorrad, den Cranger Kirmesumzug anführte.
vor 61 Jahren 
vor 75 Jahren 
  • 1946 konstituiert sich der erste frei gewählte Rat der Stadt Herne.
vor 76 Jahren 
  • 1945 erfolgte die Gründung der CDU Herne.
vor 87 Jahren 
vor 89 Jahren 
vor 115 Jahren 
vor 125 Jahren 
  • 1896 wurde Wolf Tarko geboren; er wurde 1942 nach Auschwitz deportiert; verschollen, Schicksal ungekläert
vor 136 Jahren 
vor 143 Jahren 
  • 1878 ergreift eine Gruppe von Bergarbeitern die Initiative zur Gründung einer gewerkschaftlichen Zahlstelle des "Verbandes Rheinischwestfälischer Bergleute".[4]


Weitere Ereignisse


Covid-19-Infektion 2020

Der Krisenstab berät über die aktuelle Corona-Lage

Der Krisenstab hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 21. Oktober 2020, mit der gegenwärtigen Corona-Lage befasst. Weiterhin verzeichnet die Stadt Herne in diesen Tagen einen Anstieg von Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Die Stadt Herne prüft die Einführung einer generellen Maskenpflicht auch im Unterricht an weiterführenden Schulen und den Berufskollegs. Die Regelung soll am Montag, 26. Oktober 2020, in Kraft treten. Aktuell läuft die Abstimmung mit den überörtlichen Behörden.

In Kooperation mit der HCR, der Polizei und der Stadt Herne wird es in Kürze eine gemeinsame Aktion geben, um die Einhaltung der Maskenpflicht im Öffentlichen Nahverkehr zu überprüfen.

Mittlerweile sind auch die Kindergärten an der Wilhelmstraße und der Kindergarten Europagarten betroffen. Für einige Kinder und Erzieherinnen wurde vorsorglich Quarantäne angeordnet. Auch hier wird der Fachbereich Gesundheitsmanagement das übliche Verfahren anwenden.

Die Stadtmarketing Herne GmbH hat den Herner Weihnachtsmarkt am Robert-Brauner-Platz abgesagt. Die Absage erfolgte in Abstimmung mit dem Krisenstab der Stadt Herne.

Vor der aktuellen Entwicklung appelliert die Stadt Herne weiter, die allgemein gültigen Hinweise zu beachten, also: Abstand halten, Hände waschen, Alltagsmaske benutzen. Auch im privaten Raum sollte man sich an den Regelungen der Coronaschutzverordnung orientieren. Also Kontakte und Feiern nach Möglichkeit reduzieren. [5]


Straßen

An einem 21. Oktober wurden folgende Straßen benannt:

 War im Jahr
Anger2015
Eichenforst2015
Konradstraße2015


Artikel mit diesem Datum:

Einzelnachweise

  1. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 21. Oktober 2021
  2. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 21. Oktober 2020, 9:03 Uhr
  3. Herne - unsere Stadt, Oktober 1964
  4. WAZ, 12.11.2018
  5. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 21. Oktober 2020, 13:03 Uhr