1896

Was geschah 1896?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | | ►►

Ereignisse

  • In Sodingen nimmt die "Ringofenziegelei A. Schmidt" ihren Betrieb auf. [1]
  • Fertigstellung des Stichkanals von Henrichenburg nach Herne
  • Bau Villa Forell der heutigen städtischen Galerie durch die Familie von Forell.


28. April

1. November

3. November

  • Die „Vinckestraße“ wird durch die Gemeindevertretung Herne benannt.

15. November

  • Von sozialdemokratisch gesinnter Gewerkschafter wird in der Gastwirtschaft Bomm ein erstes branchenübergreifendes Gewerkschaftskartells gegründet.

10. Dezember

Geboren

12. Februar

  • Hermann Baumgarten; am 28. April 1942 nach Zamosc deportiert; verschollen

14. März

  • Paul Franke; verschollen, für tot erklärt

20. April

  • Rifka Zajac, geborene Klayn; am 23. Januar 1942 nach Riga deportiert; verschollen, Schicksal ungeklärt

7. Juni

  • Irene Weinberg; am 28. April 1942 nach Zamosc deportiert; für tot erklärt

19. Juni

  • Sarah Westreich, geborene Jakob; am 28. Oktober 1938 nach Polen abgeschoben; für tot erklärt

27. Juni

21. Oktober

  • Wolf Tarko; 1942 nach Auschwitz deportiert; verschollen, Schicksal ungekläert

25. Oktober

  • Joseph Kelcz; am 26. Juli 1939 nach Polen abgeschoben; für tot erklärt

Gestorben



Straßen

Im Jahr 1896 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Altenhöfener Straße28. April
Bergstraße28. April
Düngelstraße28. April
Vinckestraße3. November
Werderstraße


Das Jahr 1896 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen

  1. Herne - unsere Stadt, 1971/01, S.21