Stadtverordneten-Versammlung Herne 1897

Siegelmarke Siegel der Stadt Herne W0381758.jpg
Als die Städte=Ordnung eingeführt wurde, entschied man sich für das sogenannte Zwei=Kammern=System, nämlich den Magistrat, einen kollegialischen Gemeinde=Vorstand unter dem Vorsitz des Bürgermeisters, sowie die Stadtverordneten=Versammlung, unter Leitung des Stadtverordneten=Vorstehers. Die Zahl der Stadtverordneten setzte man auf 30 fest. [1]

Mitglieder 1897

Die 30 Stadtverordneten wählten mit 29 Stimmen den Amtmann Schaefer zum Bürgermeister. Die Wahl erhielt die Bestätigung S.M. des Königs.

Protokoll der Stadtverodnetenversammlun

Anwesend waren die Herren:

  1. Amtmann Schaefer im Auftrage des Herrn Regierungspräsidenten.
  2. Stadtverordnete:
    1. Bergrat

s.o.


Zu Punkt 1 der Tagesordnung, Einführung und Verpflichtung der Herren Stadtverordneten, teile der Amtmann Schaefer mit, daß er vom Herrn Regierungspräsidenten beauftragt worden sei, die heutige Versammlung einzuberufen und bis nach gescheher Wahl eines Vorsitzenden zu leiten. Demgemäß liege ihm ob, die Herren Stadtverordneten einzuführen und zu verpflichten. Nach einer Ansprache des Amtmanns erfolgte diese Verpflichtung durch Handschlag an Eides statt.
Amtmann Schaefer erklärte nunmehr die Stadtverordnetenversammlung für constituirt.
Versammlung stimmte in ein Hoch auf Seiner Majestät den König begeistert ein. [2]

Verwandte Artikel

Quelle