Hof Boecker

Button-Artikel-in-Arbeit.png
Zu diesem Artikel fehlen uns leider noch einige Informationen ...

Wenn Sie uns helfen möchten, den Artikel Hof Boecker zu erweitern oder zu verbessern, so melden Sie sich bei uns an und werden Autor für das Wiki der Stadtgeschichte. Hier anmelden!
Sie können uns auch Ihre Artikel per Mail schicken: artikel@huen-un-perduen.de


Nochkeinbild.png







ehemaliger Hof Böcker
Stadtbezirk: Herne-Mitte/Sodingen
Ortsteil: Herne/Sodingen

Lade Karte …

Der ehemalige Hof Böcker, ein sehr alter Hof, lag am Ufer des Ostbaches, welche hier eine damlas sehr spektakuläre Richtungsänderung in Richtung Herne vollzog.

Ehemalige Lage: Hölkeskampring 164

Dieser alte, zum Castroper Hofsverband gehörender Hof mit "Land und Wiesengrund [...] Haus, Hof und Garten"[1] aufgrund seiner Lage am östlichen Ufer des Ostbaches zur Gemeinde Sodingen.

Am 14. Juni 1789 löste Johann Georg Boecker die Abhängigkeit ab und wurde freier Herr über seinen Besitz. [2]

Ein Stück Geschichte Hernes wird im nächsten Jahr verschwinden: der alte Hof Böker am Holkeskampring gegenüber dem Jungengymnasium im Ostbachtal soll abgerissen werden. Die Stadt hatte den Hof bereits vor Jahren gekauft. In wenigen Monaten werden die Hofgebäude verschwunden sein. [3]

Abgerissen wird das Gehöft Hölkeskampring 164. Mittel für den Abbruch hat der Rat der Stadt in Sitzung am 16. Dezember bewilligt. Landwirtschaftlich wurde das Anwesen - das in unmittelbarer Nähe des Otto-Hahn-Gymnasiums liegt - schon lange nicht mehr genutzt. Zuletzt waren hier Busse untergestellt. Der Abbruch erfolgt wegen Baufälligkeit. [4]

Siehe auch

Einzelnachweise