1997

Was geschah 1997?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | | ►►

Ereignisse

1. Januar

  • Das Jahr beginnt mit Temperaturen von -18 Grad und einem zugefrorenen Rhein-Herne-Kanal.

19. Januar

24. Januar

  • Das Langeloh ist jetzt ein offizielles Naturschutzgebiet.

30. Januar

17. März

  • Das Pestkreuz, ein ca. 2 m hohe Holzkreuz an der Straße An der Linde, wird unter Denkmalschutz gestellt.

4. Mai

  • Herner Umwelttag im Freizeithaus Gysenberg

5. Mai

18. Mai

  • 150-Jahre Köln-Mindener-Eisenbahn, Festveranstaltung in der ETA-Halle am Hauptbahnhof

6. Juni

  • 100 Jahre Stadt Herne

29. Juni

  • Eröffnung des Begegnungszentrum Diedrichstraße in Trägerkooperation der Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Ruhr Mitte (AWO) und dem Falken Bildungs- und Freizeitwerk Herne e.V. (Falken). Die AWO deckt die Bereiche Gemeinwesenarbeit, Seniorenarbeit, Frauen- und Mädchenarbeit und die Beratungsfelder Migration und Familien ab. Die Falken arbeiten im Kinder- und Jugendbereich.

1. August

  • Eröffnung der 562. Cranger Kirmes

23. August

2. September

21. September

24. Oktober

8. November

  • Tegtmeiers Erben in den Flottmann-Hallen
  • Nach 10 Jahren gibt die erfolgreiche Band Herne 3 ein Konzert in der Sonne.

13. November

  • Die „Robert-Bosch-Straße“ wird durch die Bezirksvertretung Herne benannt.
  • Eröffnung der Tage Alter Musik.

26. November

  • Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Mont-Cenis wird ein Grubengaskraftwerk in Betrieb genommen. Mit Hilfe des aus dem Schacht ausschrömenden Methangases wird Strom und Wärme erzeugt.

19. Dezember


Gestorben

13. Dezember



Straßen

Im Jahr 1997 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Jürgen-von-Manger-Straße30. Januar
Robert-Bosch-Straße13. November


Das Jahr 1997 wird in folgenden Artikeln erwähnt: