1984

Was geschah 1984?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | | ►►

Ereignisse

  • Im Zusammenhang mit einem geplanten Neubau am Standort STEAG-Kraftwerk entsteht der 300 Meter hohe Schornstein und der große Kühlturm (130 m), die gegenwärtig das Bild des Kraftwerks prägen. Dieser neue Schonstein ersetzte drei alte Schornsteine, die anschließend abgerissen wurden.

Februar

  • Die Flottmann-Hallen werden unter Denkmalschutz gestellt. [1]

14. Februar

  • Neugründung der Jungsozialisten in Herne, Vorsitzender wird Ulrich Klonki, Stellvertreter Frank Dudda, Jörg Wilking, Fatime Sahin und Hüdarverdi Sahin.

25. Mai

  • Das Pestkreuz, ein ca. 2 m hohe Holzkreuz, wird auf einem Sockel aus Feldsteinen an der Straße An der Linde wieder aufgestellt.

3. August

  • Eröffnung der 549. Cranger Kirmes

4. August

  • Claudia Losch gewinnt bei den Olympischen Spielen in Los Angeles die Goldmedaille im Kugelstossen.

2. September

6. September

  • Die Ehrenbürgerschaften der Städte Herne und Wanne-Eickel für Adolf Hitler und Paul von Hindenburg werden vom Rat der Stadt annuliert.

30. September

14. Dezember

  • die erste Zapfsäule mit bleifreiem Benzin steht an der Heerstraße

Quellen

  1. Herne - unsere Stadt, 1985/01, S.4

Das Jahr 1984 wird in folgenden Artikeln erwähnt: