Karl-Brandt-Weg

Überblick
Karl-Brandt-Weg Gerd Biedermann 2016.jpeg
Bildinfo: Karl-Brandt-Weg im März 2016



Benennung: 23. Mai 1985
Durch: Bezirksvertretung Herne-Mitte [1]
Postleitzahl: 44629
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Baukau
Kartengitter: G3
Letze Änderung: 08.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Der Gründer des Emschertal-Museums Karl Brandt (geboren am 15. April 1898 in Baukau, gestorben am 2. Juli 1974 in Bremen) war 1925 Mitglied einer Kommission zur Gründung eines Heimatmuseums. Zwei Jahre später wurde er zum Verwalter des im November 1926 eröffneten Museums und zum Leiter der Vor- und Frühgeschichtlichen Abteilung ernannt. Zu seinem 25. Dienstjubiläum verlieh ihm die Stadt Herne den Titel „Museumsdirektor“. 1963 schied Karl Brandt nach Erreichen der Altersgrenze aus dem Dienst bei der Stadt Herne aus.

Brandt veröffentlichte zahlreiche Bücher, Bildbände und Zeitschriftenartikel, die sich vor allem mit der Ur- und Frühgeschichte sowie dem Mittelalter an der Ruhr beschäftigen. [2]

Historie

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Bezirksvertretung Herne-Mitte 1985, Blatt 53, TOP 20, Nr. 2 a.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997