Bergmannssprache W

Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache im Bergbau. Hier die Liste der Begriffe mit W.

Walzenlader

Als Walzenschrämlader oder kurz Walzenlader bezeichnet man im Steinkohlenbergbau eine Abbaumaschine in einem Streb. Walzenschrämlader werden im Bergbau in der schneidenden Gewinnung eingesetzt. [1]

Wetter

Die Wetter sind im Bergbau alle im Grubengebäude eines Bergwerks befindlichen Gase. Diese bestehen in allererster Linie aus Luft, ergänzt durch Beimengungen, die der Grube aus dem umgebenden Gebirge zuströmen. Die Bezeichnung „Wetter“ selbst stammt aus einer Zeit, in der man von der Zusammensetzung der Luft und den ihren Bewegungen zugrundeliegenden Mechanismen noch nicht viel wusste. Sie entstammt damit der allgemeinen Beobachtung, dass zwischen der Luftbewegung in der Grube (nach Richtung und Menge) und der (meteorologischen) Wetterlage ein gewisser Zusammenhang besteht. Im Hinblick auf die Entstehung der Luftbewegung, technische Verfahren zu ihrer Erzeugung sowie die Luftverteilung im Bergwerk spricht man von Bewetterung. [2]

Wetterführung

Maßnahmen, um unterirdische Räume mit frischer Luft zu versorgen, beziehungsweise die verbrauchte oder schädliche Luft aus ihnen abzuführen. [3]

Wullacken

(auch wullachen) schwer arbeiten; die körperliche Anstrengung wird nach außen hin deutlich; ebenso klingt, im Gegensatz zu malochen, eine gewisse Unsystematik beim Arbeitsvorgang mit. [3]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. Seite „Walzenschrämlader“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. August 2017, 17:43 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Walzenschr%C3%A4mlader&oldid=168235965 (Abgerufen: 7. Januar 2018, 16:05 UTC)
  2. Seite „Wetter (Bergbau)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 2. März 2018, 22:07 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wetter_(Bergbau)&oldid=174557003 (Abgerufen: 29. April 2018, 07:28 UTC)
  3. 3,0 3,1 Piorr 2017