Urkunde 1308 Oktober 24


Urkundentext

24. Oktober 1308: in crastino beati Severini

Ritter Bovo (Bouo) von Strünkede (Strunckede), Beamter des Kölner Erzbischofs H. in Recklinghausen (Rikelinchusen) und Dorsten (Dorstene), sowie die Ratsherren von Recklinghausen Everhard von Westerem, Konrad von Hillen, Heinrich von Oer (Vore), Sibodo gen. Munckenbeke, Bernard vor dem Hofe (Ante Curiam), Heinrich gen. Uppen Berge, Udo im Markt (in Foro), Rotger gen. von Polsum (Polshem), Konrad und Rotger gen. von Honhus, Gerlach gen. Bachem, Arnold gen. Sleytte, Heinrich gen. von Berhorne, Lambert gen. von Sickelinc, Lambert gen. Pullus und Johannes gen. Lengerbeyn bekunden,
Gerwin, Propst in Oelinghausen (Olinchusen), und Thomas, Konverse in Oelinghausen, auf der einen Seite und Everhard von Werne auf der anderen Seite stritten miteinander

  • wegen der Enthauptung eines Knappen gen. Baken,
  • wegen der Aufwieglung der Leute des Klosters gegen den Everhard,
  • wegen einer dem Everhard versprochenen Präbende in dem Kloster und
  • wegen aller Forderungen, die Everhard gegen das Kloster und seine Leute erhob.


Nachdem Everhard vor den Ausstellern vom Kloster Oelinghausen und seinen Leuten eine gewisse Summe erhalten hatte, hat er sich für alle Zeiten über alle Streitpunkte mit dem Kloster und den diesem angehörenden Leuten ausgesöhnt. Everhard darf in Zukunft das Kloster niemals mehr behindern oder belästigen, sondern hat es vielmehr nach Kräften zu fördern.

Zeugen: Heinrich von Aplerbeck (Apelderenbeke), Arnold Herr von Dungelen, Menricus von Vittinghoff (Vitinchoue), alles Ritter, Albert von Holte, Goswin von Hattingen (Hatnigge), Dietrich von Westerem.
Siegelankündigung des Ritters Bovo und der Ratsherren zu Recklinghausen. Geschehen und gegeben zu Recklinghausen 1308 Okt. 24.

Allgemeine FormalbeschreibungVermerke: Ausf., Perg., lat., Siegel des von Strünkede anhängend, das der Stadt Recklinghausen ab; Abschrift im Kopiar des Altertumsvereins Paderborn (Cod. 348) S. 259

Siehe auch

Quelle

Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, A 118u / Kloster Oelinghausen / Urkunden, Nr. 188
Abschrift im Kopiar des Altertumsvereins Paderborn (Cod. 348) S. 259