Hof Sowa

Button-Artikel-in-Arbeit.png
Zu diesem Artikel fehlen uns leider noch einige Informationen ...

Wenn Sie uns helfen möchten, den Artikel Hof Sowa zu erweitern oder zu verbessern, so melden Sie sich bei uns an und werden Autor für das Wiki der Stadtgeschichte. Hier anmelden!
Sie können uns auch Ihre Artikel per Mail schicken: redaktion@hv-her-wan.de



ehemaliger Hof Sowa
vtl. Hof Sowa. Aufnahme von Theo Berke (Sammlung Sümpelmann)

Lade Karte …

Letzte Änderung: 17.06.2020
Geändert von: Johann-Conrad

Der Hof Sowa lag in der Gemeinde Börnig, am nördlichen Ufer des Landwehrbaches und südlich des Rhein-Herne-Kanals und wurde nach 1954[1] von der damaligen wachsenden Berghalde der benachbarten Zeche Friedrich der Große III/IV verschüttet.

Letzter Pächter war Heinrich Berke, der bis 1945 den Hof Pantring und ab 1955 den Hof Elpe bewirtschaftete.

Heute befindet sich auf seinem Platz das Industrieareal Friedrich der Große mit der Straße gleichnamigen Straße.

Verwandte Artikel

Quellen

  1. Korrektur der Jahresangabe "um 1950". Frdl. Mitteilung Heinrich Sümpelmann vom 7. Juni 2020.