Hof Rensinghoff

Nochkeinbild.png







ehemaliger Hof Rensinghoff
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne

Lade Karte …

Letzte Änderung: 14.03.2017
Geändert von: Harry

Der Hof lag auf der westlichen Höhe des Westbachtales, auf dessen Ostufer der Hof Bergelmann lag.

Im Hypothekenbuch des Gericht Strünkede ist auf Seite 173[1] folgendes zu lesen: "Ein Land, Wieschen und Weidegrund (...) Haus, Hof und Garten". Es gehörte zum Strünkedeschen Besitz bevor es im Zuge der Vererbung von der Witwe des Johann Conrad von Strünkede am 18. Juli 1771 an den Grafen von Quadt und den Grafen von Wartensleben ging. 1792 verkaufte die Freiin von Boenen den Besitz an Johann Heinrich Rensinghoff.

Weiter erfahren wir, das dieser einige Stücke weiterverkaufte: so am 8. Oktober 1793 ein Stück Weideland für 140 Rtlr. an Koop zu Baukau und am 12. Juli 1799 ein Stück "Mellinghaus" genannt für 212 Rthlr. an Röttger Voß am Giesenberg verkauft worden.

Genealogie

Siehe auch

Quellen