Herner Aufstand 1899

Button-Migration.png
Zurück zur Themenübersicht
Button-DGB-Geschichtswerkstatt.png
Zurück zur Themenübersicht

Im Zuge der schnellen Einwanderung Polnischer Arbeiter ins mittlere Ruhrgebiet konnten die dabei entstehenden sozialen Misstände nicht oder nur unzureichend beherrscht werden. Es entwickelte sich eine Protestbewegung die sich im Juni und Juli 1899 in Herne Luft verschaffte und zu brutalen Situationen in den Straßen führte. Diese auch "Herner Krawalle" oder "Herner Polenaufstand" genannten Ausschreitungen führte sogar zum Einsatz des Militärs. Das die jeweilige Seite ihre eigene Sichweise hat zeigt sich anhand von Originaltexten sehr deutlich, wobei die in der Presse dargestellten "anderen Sichtweisen" im Sinne der Staatsobrigkeit verfasst wurden. Die nachfolgend genannten Zeitungsartikel sind daher in diesem Kontext kritisch zu betrachten. Eine ähnlich gefärbte Sichtweise findet sich in dem Artikel Schutzmannschaft Herne 1897-1909.

Eine hervorragende historische Aufarbeitung findet sich im Buch "Schmelztiegel" Ruhrgebiet: Die Geschichte der Zuwanderung am Beispiel Herne von Susanne Peters-Schildgen auf den Seiten 76 bis 94.


Nachfolgend einige Zeitungsartikel und Literaturangaben zu diesem Thema.

Literatur

Weblinks

Route der Migration - Erinnerungsorte: Polen Krawalle und Türken Streik

Lesen Sie auch

Einzelnachweise