Friedrich Papentin

Friedrich Carl Papentin (geboren 1853; gestorben 8. Juni 1932[1] in Auerbach) war ein leitende Zechenbeamte der Bergwerksgesellschaft Hibernia und Herner Verwaltungspolitiker.

Leben

Von 1883 bis 1897 als Gemeindeverordneter und danach als unbesoldeter Stadtrat für die Stadt Herne tätig. Von 1883 bis 1918 Kaufmännischer Direktor der Zeche Shamrock bzw. der Hibernia AG.

Familie

Friedrich Carl Papentin, geboren 1852, gestorben 8. Juni 1932 in Auerbach.

verheiratet mit:

Taletta Hermine Berg, geboren 1854, gestorben 1937.
  • Friedrich Hermann Adolf Papentin, * 1. Mai 1877 Dortmund[2]. 1908 Referendar[3]. Dr. jur. Adolf Papentin war 1936 als Rechtsanwalt und Notar in Hamm tätig.[4]
  • Elisabeth Henriette Papentin, * 22. Oktober 1879 Dortmund
  • Johanna Caroline Papentin, * 24. März 1883 Herne, ~ 12. August 1883 Herne, + 7. März 1884 Herne;
  • Mathilde Johanne Papentin, * 28. Juni 1888 Herne, ~ 5. August 1888 (Haustaufe)
  • Hermann Karl Papentin, * 03. Oktober 1891 Herne, ~ 6. Dezember 1891 (Haustaufe). (Paten: Amtmann Hermann Schaefer und Schiffsoffizier Carl Berg)[5]
  • Henriette Papentin, * 20. März 1895 Herne, ~ 15. April 1895 Herne (Haustaufe)[6]
Dieser Artikel, diese Genealogische Zusammenstellung bzw. dieses Bild wird von Andreas Janik (Johann-Conrad) für das Wiki der Herner Stadtgeschichte zur Verfügung gestellt und unterliegt dem Urheberrecht. Bei einer Verwendung dieser Abbildung und/oder dieses Textes - auch als Zitat - außerhalb des Wikis der Herner Stadtgeschichte ist die Genehmigung beim Autor einzuholen.


Weblinks

Verwandte Artikel

Quelle