1592

Was geschah 1592?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | | ►►

Ereignisse

3. März

  • Johann Callenberch, z. Zt. Hofrichter des freien Reichshofes Castrop, entlässt den Wyllem (i.v. der Urkunde steht: Wesslbreff Wyllem Smedes zu Sodinge, der itzo Schulte ys ym Wulenbrock), ehelicher Sohn von Gert Smes zu Soeyingen, aus der Hofshörigkeit und empfängt dafür Johann Vortmann zu Castrop als Hofshörigen.[1]

18. April

  1. Aus seinem Anteil des Senges Hofes im Ksp. Herne und Amt Buckum 1 Malter Roggen, 1 Malter Gerste, 3 Scheffel Hafer in einem Jahre, 3 Scheffel Roggen, 3 Scheffel Gerste und 4 Scheffel Hafer im anderen Jahre;
  2. aus seinem Kotten, dem Kuttenkampe im Kirchspiel Herne, Amt und Gericht Bochum, 1 Malter Gerste, 2 Scheffel Roggen und 1 Scheffel Hafer Hattinxscher Maß.
  3. Die Wiederlöse kann jährlich auf dasz düsteren fest nach halbjähriger Kündigung mit 125 Rtlrn. erfolgen.[2]

5. Juli

  • Johanna von Ohr, Witwe von Viermundt zur Bladenhorst, hat von Joh. Boemken, Pastor zu Bochum die Perpetua [eheliche Tochter von † Heinr. Buschman zu Grummen und seiner Frau Perpetua], "so bislang frey u. wachszinsig zu Bochum uff St. Peters Altar" gewesen und uf der Witwe und ihrer Kinder Hof und Gut zum Ulenbroche an den † Heinr. Schulz zum Ulenbroche verheiratet worden, als Eigentum erhalten; dafür hat die Witwe obigem Pastor die Mericken, das erstgeborene Kind der Perpetua und ihres Mannes, in Tausch und auf obigen St. Peters Altar zu Bochum frey gegeben.[3]

Gestorben

Quellen

  1. Urkunde 1592 März 3
  2. Urkunde 1592 April 18
  3. Urkunde 1592 Juli 5

Das Jahr 1592 wird in folgenden Artikeln erwähnt: