Urkunde 1684 Dezember 28


Urkundentext

28. Dezember 1684
Die Erben Stöcker verkaufen an Moritz Gosswin von Düngelen zu Dahlhausen und Havekenscheidt den Kotten Beuseman auf der Wilbe am Eykeler Bruch, auf den ihre Eltern ein neues Haus erbaut und im Jahre 1682 von Adolf Witgenstein, Bevollmächtigten des von Aschenbroch, gekauft haben, für 230 Rtlr.
Der Käufer soll von dem Kaufpreis ihre Schulden: 27¼ Rtlr. an Erven zu Hüllen zahlen, und zwar bis Pfingsten (10. Juni) 1683 einen Betrag von 27 ¾ Rtlr. zahlen: 77 Rtlr. hatte der Käufer den Erben bereits vorgeschossen.
Zeugen: Pastor Johannes Voss in Ekel, Johan Siembeck und Johan Storker.
Moritz Gosswin von Düngelen und die Zeugen unterschreiben, für Jobst, Wilhelm, Magdalena und Clara Stöcker — als Schreibens unerfahren — unterschreibt Pastor Voss.
Original.
Kaufbriefe von den. dem Frhr. v. Düngelen zustehenden Bauernhöfen und Kotten, volumen I. Fol. 101 —103.

Quelle

Literatur

Siehe auch