Urkunde 1506 Oktober 13


Urkundentext

13. Oktober 1506
Ewert Sobbe van dem Grimberge vertauscht an Wolter vam Loe und dessen Frau Marie van Delwich seinen Kotten bei dem Papeler im Amt Bochum und Kirchspiel Herne, den er von Aloff van Bockum "in gewyr" gehabt hat, gegen den Morgenrot-Kotten daselbst, der jährlich 6 Scheffel Hartkorn und 6 Scheffel Hafer Pacht gibt und ein Stück Land, gelegen in dem Perdekampe "op dysse syt Stronckde by dem Weytkampe", zum vorg. Papeler gehörig, den Ewert Tuselman dem vorgenannten Wolter abgewonnen hatte und von dem jährlichen 2 Scheffel Hafer und zwei Hühner fallen.
Außerdem tauschen der Aussteller und sein Vater, Adrian Sobbe vamme Grimberge mit Wolter "Jette Diderichs dochter van Bocke nu ter tyt portener tom Grimberge" gegen "Elscken dochter van Seygen.".


Siegler: Albert und Adrian Sobbe.-
Dat. 1506 "op dinstach na sunte Victors und Gereons dage".,
Das 2. zeigt ein Vollwappen im Schilde 3 (2:1) Blätter, auf dem Helm Baum (?), Umschrift: S. aelen (?) - so...

Allgemeine Formalbeschreibung/Ausfertigung. Pergament. 2 Siegel. Bruchstücke der Siegel.

Siehe auch

Quelle

  • Stadtarchiv Düsseldorf, 0-2-1 / 0-2-1 Urkunden A(alter Sammlungsbestand), durch Ankäufe noch fortgeführt, Nr. 0-2-1-14.0000