Luise Heinz

Button-Artikel-in-Arbeit.png
Zu diesem Artikel fehlen uns leider noch einige Informationen ...

Wenn Sie uns helfen möchten, den Artikel Luise Heinz zu erweitern oder zu verbessern, so melden Sie sich bei uns an und werden Autor für das Wiki der Stadtgeschichte. Hier anmelden!
Sie können uns auch Ihre Artikel per Mail schicken: artikel@huen-un-perduen.de



Luise Heinz

Luise Heinz (geboren 6. Februar 1913, gestorben 12. März 1996) war eine der Gründerinnen des Frauenchors Wanne-Eickel 1953 e.V..

Leben

Luise Heinz gründete am 25. Februar 1953, zusammen mit 37 weiteren Frauen den Frauenchor Wanne-Eickel e.V. 1953.
Von der Gründung bis 1958 war sie Kassiererin, von 1958 bis 1991 Vorsitzende und von 1991 bis 1996 Präsidentin des Chores.

Luise Heinz bekam am 27. Oktober 1988 das Budesverdienstkreuz und am 8. Mai 1993 die Ehrenplakette der Stadt Herne. Für ihre Verdienste erhielt sie ausserdem die bronzene, silberne und als erste Frau die goldene Verdienstplakette des Sängerbundes NRW.

Verwandte Artikel

Quelle