Hof Galland (Rentei Westerholt-Gysenberg)

Hof Galland
Haus-Galland1-März2019.jpg
Erbaut: 1742
Auch bekannt als: Haus Galland

Lade Karte …

Letzte Änderung: 03.02.2023
Geändert von: Andreas Janik

Der Hof Galland , auch als Haus Galland genannt. Er liegt Am Ruhmbach 7 und hatte die alte Hausnummer Gysenberg No. 7.

Der Hof wurde nach 1742 als Wohn- und Verwaltungsgebäude der Gräflich Westerholt-Gysenbergschen Domäne errichtet. Es liegt direkt neben dem Hof Wittenberg und dem Hof Kipp. Die Größe der Bewirtschaftungsfläche betrug 20 Morgen als Selbstversorgung des Rendanten und seiner Familie. Nach Abbruch des alten adeligen Hauses Gysenberg wurde dort eine neue Verwaltung errichtet, so dass der Hof nur noch als Wohnhaus diente. 1927 erwarb die Stadt Herne den Gysenberg und mit Adolf Galland (-1958) endete die Verwaltungsgeschichte der Familie als Rendanten. Nach Beendigung der Landwirtschaft, wurde das heutige Restaurant "Haus Galland" eröffnet und das Hauptgebäude mit einem modernen Vorbau erweitert.

In der Volkszählung von 1849 erfolgte folgender Eintrag:

Nr. Haus 1849 Einwohner in Gysenberg Stand/Gewerbe Alter Religion
179. Nro. 7 1. Galland Adolf Rentmeister 48
180. Nro. 7 2. Louise Ehefrau des at 1 40 K.
181. Nro. 7 3. d. Emma Tochter des at 1 13 K.
182. Nro. 7 4. d. Felix Sohn 10 K.
183. Nro. 7 5. d. Johanna Tochter 5 K.
184. Nro. 7 6. d. Agnete dito 2 1/2 K.
185. Nro. 7 7. Wünnenberg Trese Werterin 14 K.
186. Nro. 7 8. Sack Teodor Knecht 46 K.
187. Nro. 7 9. Nettebeck Lisette Magd 24 K.
188. Nro. 7 10. Nollmann Liesab. Magd 20 K.
189. Nro. 7 11. Riwe Friedrich Förster 46 E.
190. Nro. 7 12. Karoline Voskühler gnt: Mutter d. at 11 78 E.

Vgl.: Haus Galland

Verwandte Artikel

Quellen