Heinrich Koppenberg

Heinrich Koppenberg (geboren 15. März 1880 in Herne; gestorben 6. September 1960 in Karlsruhe) war ein deutscher Konstrukteur und Industrie-Manager, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Vorstandsvorsitzender die Junkers Flugzeug- und Motorenwerke leitete.

Am 15. März 1940 begeht eine der markantesten Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft, Dr. h. c. Heinrich Koppenberg, Wehrwirtschaftsführer und Generaldirektor der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG. seinen 60. Geburtstag.

Leben

Als ältestes Kind des Bäckers Heinrich Wilhelm Koppenberg und seiner Ehefrau Karoline Heisterkamp in Herne am 15. März 1880 um 23:30 Uhr geboren, wurde er am 24 April 1880 in der Kreuzkirche vom Pastor von Martitz getauft.[1]

Er erlernte das Schlosserhandwerk und bildete sich erfolgreich weiter um über mehrere Stationen Direktor großer Industriebetriebe zu werden. Als Wehrwirtschaftsführer war er während der NS-Diktatur an kriegswichtigen Firmen beteiligt. Seine Rolle zu dieser Zeit ist auf vielfältige Weise beleuchtet und gewertet worden. Juristisch wurde er nie belangt!

Eine Übersicht finden Sie unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Koppenberg

Verwandte Artikel

Quelle

  1. Kirchenbuch der ev. Gemeinde - Geburten S. 295 - 1880 Nr.120