Haus Wilhelm Neweling

Button-Artikel-in-Arbeit.png
Zu diesem Artikel fehlen uns leider noch einige Informationen ...

Wenn Sie uns helfen möchten, den Artikel Haus Wilhelm Neweling zu erweitern oder zu verbessern, so melden Sie sich bei uns an und werden Autor für das Wiki der Stadtgeschichte. Hier anmelden!
Sie können uns auch Ihre Artikel per Mail schicken: redaktion@hv-her-wan.de


Genehmigungsurkunde zur Führung einer Gaststätte, der Familienname wurde falsch geschrieben

Der ältere Sohn des Restaurantbesitzers und Bäckers Theodor Neweling, Wilhelm Neweling, erhielt 1896 das Elternhaus auf der Cranger Straße 38 in Baukau; der jüngere Sohn Josef wurde ausgezahlt. Josef Neweling eröffnete auf der Bismarckstraße eine Gaststätte. Die Schankwirtschaft von Wilhelm Neweling lag in unmittelbarer Nähe der Zeche Julia.

Verwandte Artikel


Quellen

Stadtarchiv Herne: Dokumentationsbibliothek, Sammlungen Baukau und Gaststätten; Fotosammlung