Blitzkuhle

Der Name Blitzkuhle ist die volkstümliche Bezeichnung für eine Vertiefung, die am Rand mit Weiden bepflanzt war. Bei einem Gewitter schlug der Blitz dort ein, zumal die Kuhle infolge von Überschwemmungen häufig voll Wasser stand. [1] [2]

Überblick
Blitzkuhle Gerd Biedermann 2016.jpg
Bildinfo: Blitzkuhle im März 2016



Benennung: 30. Juli 1957
Durch: Rat der Stadt Wanne-Eickel [3]
Postleitzahl: 44653
Stadtbezirk: Wanne
Ortsteil: Bickern
Kartengitter: A4
Letze Änderung: 03.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Lesen Sie auch

Quellen

  1. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  2. Ruhr-Nachrichten 08.08.1957.
  3. StAH, Protokollbuch des Rates der Stadt Wanne-Eickel 1957 - 1958, Blatt 45, TOP 9.