1593

Was geschah 1593?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | | ►►

Ereignisse

28. April

  • Ehekontrakt zwischen Jobst von Strunkede zu Strunkede, Sohn des † Godhard von Strunkede zu Strunkede und dessen † Gattin Anna geb. von Bönen, und Jungfrau Henr. von Hatzfeld, Tochter des Henr. von Hatzfeld, Herrn zu Wildenberg, und dessen Gattin Anna, geb. Hanxleben.[1]

24. September

  • Peter Syttart, Richter zu Castrop, immittiert den Vincenz von Brackel als Bevollmächtigten der Catharina Schwab in mehrere dem Johann von Raesfeld als Besitzer des Hauses Schadeberg gehörige Güter, nämlich:
  1. in 3 Stücke Landes an Maß 9 Scheffel haltend, "mit einem endt auff die Scheuwer schiessendt u. mit dem andern endte langs den Oesterbusch [Wert: 275 Thaler];
  2. in 3 "Loepense, schiessendt mit einem endte auf die Duisterstrasse u. mit dem andern endt auf den Oesterbusch schiessendt" [Wert: 45 Thaler].
Catharina Schwab hatte an den † Joh. v. Alstede zur Schadberg und seine Frau Catharina von der Marck eine Forderung von 110 Silberthalern und an aufgelaufenen Zinsen 82 1/2 Thaler, die auf die Schadbergischen Güter lautete. Da nun Raesfeldt, z. Zt. Besitzer des Hauses Schadberg ist, hat er der Schwab gegenüber die Schuld zu decken, neben den Mitgliedern der Familie v. Alstede.[2]
  • Vor Peter Syttart, Richter zu Castrop, erscheint Vincenz von Brackel, Bürgermeister zu Bochum als bevollmächtigter Anwalt der Catharina Schwab und verkauft resp. cediert dem Hermann Dennenborg und seiner Frau Adelheid einen Immissionsbrief mit den darin enthaltenen Gerechtsamen (mit Ausnahme "dreyer Lopense Landts", die nicht mit in den Kauf resp. Cession eingeschlossen werden), datiert vom 24. September 1593. Durch diesen Brief war wieder obiger Brackel, als Anwalt der C. Schwab, in 9 Scheffel Landes "aus Georg Kotten auff dem Bergloe", die
  1. Johann v. Raesfeld zur Schadberg,
  2. Catharina von der Marck, Witwe v. Alstede und den Schwester
  3. Hill und
  4. Margarethe v. Alstede gehörten,
durch obigen Castroper Richter immittiert worden, und zwar wegen einer Forderung, die die Gläubigerin an das Haus Schadberg hatte. Der Cedent bietet Bürgschaft für die Cession.


Gestorben

Quellen

  1. Urkunde 1593 April 28 (Ehepakt Strünkede / Hatzfeld)
  2. Urkunde 1593 September 24

Das Jahr 1593 wird in folgenden Artikeln erwähnt: