1269

Was geschah 1269?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | | ►►

Ereignisse

  • Walther von Duleberg erklärt sich bereit, auf den Zehnten zu Voßnacken zu Händen des Dietrich von Horst und der Nonnen zu Sterkrade zu verzichten, wenn diese von dem Erzbischof von Köln das Eigentumsrecht erwirken können.[1]

8. September

  • Walther von Duleberg, seine Frau Kunigunde, sein Sohn Jonathas, dessen Frau Hildeburg und Tochter Kunigunde treten das Eigentumsrecht des Gutes Voßnacken an den Konvent ab und erklären sich bereit, den vom Erzbischof von Köln lehnrührigen Zehnten diesem behufs Vergabe an das Kloster zu resignieren. Urkunde 1269 September 8


Geboren

Gestorben

Quellen

  1. Urkunde 1269 (Voßnacken)

Das Jahr 1269 wird in folgenden Artikeln erwähnt: