Wohnstätten im Amt Herne 1870: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „__NOTOC__ <div class="inhalt" style="background-color:#FFFFFF;border-style: ridge; margin-bottom:1em; padding:2em 2em 2em 2em;font-size:15px;max-width:800px;te…“)
(kein Unterschied)

Version vom 28. November 2019, 14:52 Uhr

XX. Regierungsbezirk Arnsberg – 3. Kreis Bochum S. 20[1]

Verzeichnis der zu den einzelnen Gemeindebezirken (Sp. 1) gehörenden, besondere Namen tragende Wohnplätze.

[…]
49. Baukau.
1. Strünkede, 2. Ungewitter, 3. Haarmann[2], 4. Koop an der Emscher, 5. Am Hassel, 6 KulkmannKulkmann.

50. Bickern.

1. Horsthöfe. 2. Wanne. 3 Horstchen. 4. Gartmann. 5. Steinhorst.

51. Bladenhorst.

1. Haus Bladenhorst. 2. An der Dönninger Heide. 3. An dem Steinhardt.

52. Crange.

1. Funke. 2. Haus Crange.

53. Eickel.

1. Dornehof. 2. Lohof. 3. Schmidt im Felde. 4. Bönninghausen , 5. Altedorneburg. 6. Langenbeckmann. 7. Heidkamp.

54. Horne.

1. Altenhofe. 2. Wischerstrasse. 3. Sodingen. 4. Funkenbergs Mühle , 5. Am Giesenberge.

55. Hiltrop.

1. Grumer. 2. In der Gerterheide.

56. Holsterhausen.

1. Aschebruch. 2. Am Craney. 3. Essmann. 4. Pförtner.

57. Horsthausen.

1. Heiermann. 2. Am Esch.

58. Pöppinghausen.

1. Geismann. 2. Sonntag. 3. Budden Hof.

59. Röhlinghausen.

An der Wilban.

Siehe auch


Quellen

  1. Die Ergebnisse der Grund- und Gebäudesteuerveranlagung im Regierungsbezirk Arnsberg / hrsg. vom Königlichen Finanzministerium. Berlin, 1870
  2. Alster Hof an der Emscherbrücke.