Urkunde 1457 Juni 30


Urkundentext

30. Juni 1457 (des neisten donrestages na sente Peters und Pauweis dage, der hilgen apostoln)
Vor Iserheil Revesche ind Herman Revesche, richtere to Boicken to dysser tyt, verkaufen Hinrich Stot und Mette, Eheleute, an Johanne der Oven, burger tot Essinde, und Elsen, Eheleute, für veirtich overlentsche rinsche gulden, die sie von den letztgenannten Eheleuten erhalten haben, eine Jahresrente von veir molder guedes harden schult korns, halff roggen und halff gerste erffgulde ind rente ut eren eynen moldersede landes in den Dale ind schuyt op unser lieven vrouwen kamp ind ut eren drey schepelsede landes gelegen vur dem korte sypen ind op den Nagelsberge, twe schepelsede landes ind ut eren twe schepelsede landes gelegen an der Krannemolen, geheyten dey Hatekerle, ind ut des vurgescreven landes allingen rechten ind tobehoren. Die Rente ist fällig alle jair up sente Mertyns daghe . . bynnen Essinde in der stat. Falls die Verkäufer in Verzug geraten, verbürgen sich Wessel Paskendael ind Diderich op der Bergh für die Lieferung der Kornrente.
Zeugen: Hinrich Brechten, eyn gehuldet vrone, Tilman Komesack ind Hinrich Grymbergh, gerichtslude.
Die Richter siegeln, ebenso Wessel und Diderich.
Original, Pergament, 4 Siegel ab.

Literatur

Siehe auch

Quelle