Stellenanzeige Polizei-Sergeanten für Baukau 1899

Version vom 24. Oktober 2019, 15:37 Uhr von Johann-Conrad (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Im Eberswalder "Anzeiger für Gemeindebeamten" Nr. 35 vom 29. August 1899 wurde die folgende Anzeige<ref>[https://digital.staatsbibliothek-berlin.de/werkansich…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Im Eberswalder "Anzeiger für Gemeindebeamten" Nr. 35 vom 29. August 1899 wurde die folgende Anzeige[1] aufgegeben.

In der Gemeinde Baukau soll sofort ein neuer
Polizeisergeant
angestellt werden. Anfangsgehalt 1200 Mk., steigend von 3 zu 3 Jahren um 100 Mk. bis zum Höchstbetrage von 1600 Mk., Miethsentschädignug 200 Mk. Die Beiträge zur Hinterbliebenenversorgungskasse zahlt die Gemeinde.

Bedingung: Größe nicht unter 1,75 m, körperliche Rüstigkeit, Alter nicht über 35 Jahre, Fertigkeit im Lesen und Schreiben, Probezeit ½ Jahr. Militairanwärter erhalten den Vorzug.

Meldungen mit Lebenslaufbeschreibnng und Gesundheitszeugniß (Original oder Abschrift) werden bis zum 10. September cr. erwartet.

Baukau, den 18. August 1899.

V Die Polizei-Verwaltung.
Dr. l a R o ch e.