Pastoratstraße

Nochkeinbild.png


Überblick



Benennung: 21. September 1900
Durch: Gemeindevertretung Wanne [1]
Postleitzahl: 44649
Stadtbezirk: Wanne
Ortsteil: Bickern
Kartengitter: C5
Letze Änderung: 12.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Diese Straße ist benannt nach dem ehemaligen zweiten Pfarrhaus (Pastorat) der Christuskirche an der Ecke Stöckstraße / Pastoratstraße, das 1899 fertig gestellt wurde. Am 11. November 1962 wurde an seiner Stelle das neue Gemeindezentrum eingeweiht. In dem ersten Pfarrhaus südlich der Christuskirche, das am 25. Juli 1887 bezogen wurde, ist heute unter anderem das Gemeindebüro der evangelischen Matthäus-Kirchengemeinde Wanne untergebracht.

Die evangelische Kirchengemeinde Bickern wurde zum 10. Oktober 1884 aus der evangelischen Kirchengemeinde Eickel ausgepfarrt. Da eine eigene Kirche noch nicht vorhanden war, hat Engelbert Heitkamp sen. einen Saal an der heutigen Hauptstraße, Ecke Dürerstraße angemietet und als Kirchenraum einrichten lassen.

Der Grundstein für die Christuskirche wurde am 11. Juli 1886 gelegt, die Einweihung erfolgte am 10. November 1887. Das erste Gemeindehaus wurde am 5. August 1894 eingeweiht. Es lag dort, wo heute das „Wanner-Einkaufs-Zentrum“ steht. [2] [3] [4]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Wanne 1898 - 1902, Blatt 288, TOP 6.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  3. Ruhr-Nachrichten 09.10.1957.
  4. WAZ 17.02.1949, 12.11.1962.