Mausegattstraße

Überblick
Mausegattstrasse Gerd Biedermann 2016.jpeg
Bildinfo: Mausegattstraße im März 2016



Benennung: 26. Januar 1953
Durch: Stadtverordnetenversammlung der
Stadt Herne [1]
Postleitzahl: 44628
Stadtbezirk: Sodingen
Ortsteil: Horsthausen
Kartengitter: H1
Letze Änderung: 12.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Die Straße ist nach dem Leitflöz Mausegatt in den unteren Eßkohlenschichten benannt. Der Name bedeutet „Mauseloch“.

„Gat“ als Bezeichnung für Loch ist in den niederländischen und mittelniederdeutschen Mundarten sowie in der niederländischen und norwegischen Sprache gebräuchlich. Die Straße gehört zur Bergmannsiedlung Pantrings Hof, in der zur Vereinheitlichung der Namensgebung mehrere Straßen Flöznamen erhalten haben. [2]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne 1952 - 1954, Blatt 12, TOP 18 a E.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997