Mathildenstraße: Unterschied zwischen den Versionen

K
 
(5 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
 
{{Infobox Straße
 
{{Infobox Straße
| Bild      =  
+
| Bild      =[[Datei:2019-Mathildenstraße.jpg|400px|center]]
| Bildinfo  =
+
| Bildinfo  =Marhildenstraße im August 2019
| Benennung      = 15. Mai [[1906]]
+
| Benennung      =
 +
|TagMonat=15. Mai
 +
|Jahr=1906
 
| Erwähnung    =  
 
| Erwähnung    =  
 
| Von  = Gemeindevertretung Wanne <ref>StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Wanne 1902 - 1906, Blatt 502, TOP 27.</ref>
 
| Von  = Gemeindevertretung Wanne <ref>StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Wanne 1902 - 1906, Blatt 502, TOP 27.</ref>
 
|PLZ=44649
 
|PLZ=44649
 
| Stadtbezirk  = Wanne
 
| Stadtbezirk  = Wanne
| Ortsteil  = Wanne (Bickern)
+
| Ortsteil  = Bickern
| Kartengitter = [[b5]]
+
| Kartengitter = B5
 
| lat  = 51.534714
 
| lat  = 51.534714
 
| lon  = 7.148299
 
| lon  = 7.148299
 
}}
 
}}
==Historie==
+
Die Straße wurde nach der Flözgruppe Mathilde in den oberen Fettkohlenschichten benannt. 1906 wurden an dieser Straße Bergarbeiterhäuser der [[Zeche Pluto]] errichtet. <ref>"HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997</ref>
Die Straße wurde nach der Flözgruppe Mathilde in den oberen Fettkohlenschichten benannt. 1906 wurden an dieser Straße Bergarbeiterhäuser der [[Zeche Pluto]] errichtet. <ref>"HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997</ref> <ref>http://www.herne.de/kommunen/herne/ttw.nsf/id/DE_Mathildenstrasse?OpenDocument&ccm=080068</ref>
 
 
==Literatur==
 
==Literatur==
 
*[[Boettcher 1964]], S. 37 f.
 
*[[Boettcher 1964]], S. 37 f.
Zeile 21: Zeile 22:
 
*[[Kukuk/Hahne 1962]], bes. Abb. 33.
 
*[[Kukuk/Hahne 1962]], bes. Abb. 33.
  
==Verwandte Artikel==
+
==Lesen Sie auch==
 
{{Spezial:Linkliste/{{PAGENAME}}|Limit:500|namespace=0}}
 
{{Spezial:Linkliste/{{PAGENAME}}|Limit:500|namespace=0}}
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Aktuelle Version vom 29. August 2019, 14:48 Uhr

Überblick
2019-Mathildenstraße.jpg
Bildinfo: Marhildenstraße im August 2019



Benennung: 15. Mai 1906
Durch: Gemeindevertretung Wanne [1]
Postleitzahl: 44649
Stadtbezirk: Wanne
Ortsteil: Bickern
Kartengitter: B5
Letze Änderung: 29.08.2019
Geändert von: Gysenberger

Lade Karte …

Die Straße wurde nach der Flözgruppe Mathilde in den oberen Fettkohlenschichten benannt. 1906 wurden an dieser Straße Bergarbeiterhäuser der Zeche Pluto errichtet. [2]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Wanne 1902 - 1906, Blatt 502, TOP 27.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997