Laubenstraße

Überblick
Laubenstraße-GB-2015.JPG
Bildinfo: Laubenstraße 2015



Benennung: 11. Mai 1928
Durch: Magistrat der Stadt Herne [1]
Benennung: 26. Juni 1928
Durch: Polizeipräsident Bochum, Polizeiamt Herne [2]
Postleitzahl: 44627
Stadtbezirk: Sodingen
Ortsteil: Börnig
Ortsteil: Holthausen
Kartengitter: L3
Letze Änderung: 09.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Die Laube ist ein offener, ins Gebäude verlegter, also überdeckter Eingang. Sie vermittelt ein einheitliches Siedlungsbild, denn die meisten Häuser der Bergmannssiedlung Teutoburgia besitzen dieses sonst unübliche Gestaltungselement, das ihnen ein unverwechselbares Erscheinungsbild verleiht. [3]

Historie

  • Glückaufstraße (Benennung um 1910)

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch des Magistrats der Stadt Herne 1928, Blatt 145, TOP 19.
  2. Amtsblatt der Preuß. Regierung in Arnsberg 1928, Teil II, Stück 29, Nr. 563.
  3. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997