Kumpsthoff (Bönninghausen)

Genealogische Daten der Familie Kumpsthoff, Besitzer des Hauses Bönninghausen

Georg KUMPSTHOFF (* 1555 Hörde, † 18. Juni 1620 Essen), gräfl. Falkensteinischer Rat und Syndikus des Fürstentums Berg
oo Mechthild PLÖNIES (* 1565 Münster, † 17.10.1647 Essen)
Kinder:
Georg Hermann KUMPSTHOFF (* 1591; † 29. November 1666 Bochum), Besitzer Gut Bönninghausen zu Eickel (!)
oo Helena Clara PLÖNIES (*1595 † 1628)
Kinder:
Georg Willebrand KUMPSTHOFF (* 1624 in Essen; † 13. April 1689 Bochum) war kurbrandenburgischer Richter in Bochum, Prokurator und Syndikus der märkischen Ritterschaft. 1664 wird er als Doktor der Rechte und Richter zu Bochum als Eigentümer des Hauses Bönninghausen genannt.
oo Anna Mechthild NIESS (* 1643; † 30. April 1678 Bochum) (Eltern: Heinrich NIESS und Ida VON GROIN (aus dem Hause Eickel zu Groin))
Kind:
Georg Heinrich KUMPSTHOFF (* 26. Oktober 1659, † nach 1702), Richter zu Bochum
oo 1. Mai 1684 Bochum
Clara Mechthild KUMPSTHOFF (~ 30. Mai 1666 Bochum) (Eltern: Heinrich KUMPSTHOFF und Mechthild Elisabeth VON WITTGENSTEIN (s.u.))
Kind:
Anna Mechthild KUMPSTHOFF (~ 15. November 1695 Bochum, † 24. August 1753 Dinslaken)
oo 18. Februar 1725 Haus Bönninghausen
Lambertus Henricus KUMPSTHOFF (* 1700, † 2. Juni 1740) Richter der Stadt und des Amtes Dinslaken
Kind:
Susanna Antonetta Sophia KUMPSTHOFF (~ 17. Februar 1735 Dinslaken, † 3. Mai 1819 Hamminkeln)
oo Johann Lambert Ludwig Freiherr VON LAMERS (*1730)
weitere Nachkommen bis heute
Mechthild Clara Kumpsthoff, erw. 1647.
Mechthild, Testiert in der Urkunde Urkunde 1647 Oktober 17
oo Lynzing, † vor 1647
Conrad Kumpsthoff, † vor 1647
Kinder:
Georg Laurentz Kumpsthoff
Conradt Kumpsthoff
Bertram Hillebrand KUMPSTHOFF (* 1595 Essen; † 23. Januar 1669 Bochum) Syndikus der märkischen Ritterschaft.
oo Elisabeth VON PLÖNIES ZU OSSENBECK
Kind:
Heinrich KUMPSTHOFF (*1628, † 5. November 1683) Syndikus, Erbgesessener zum Freihoff zu Bochum[1] und zur Rodeschuir
oo 9. April 1663 Bochum
Mechthild Elisabeth VON WITTGENSTEIN (* 1640 Bochum, † 24. Dezember 1717 Bochum) (Eltern: Adolf Heinrich Goswin VON WITTGENSTEIN, kurfst. brandenb. Geheimer Rat, Advokat und Bürgermeister in Bochum mit Adelheid VON HUGENPOET zu Gosewinkel)
Kinder:
Clara Mechthild KUMPSTHOFF s.o.
Anna Elisabeth Kumpstoff
oo Dr. jur. Anton Lennich, 1707 bis 1712 Bürgermeister der Stadt Bochum
Kinder:
Gerhard Henrich Linnich
ooHenriette Mechthild Beckmann (* Essen)
Kind:
Gerhard Willebrand Lennich. 1764 - 1772 war er erster Bürgermeister der Stadt Bochum, 1772 ging er als Amtmann nach Rheinberg, später wurde er königlicher Kammerrat in Kleve und lebte im Ruhestand auf Haus Bönninghausen.
Theodore Lennich
Bordelius, Advokat zu Bochum
Doctor Kumpsthoff zu Wesel, erwähnt 1647.

Verwandte Artikel

Einzelnachweise