Kronprinzenstraße

Überblick
Kronprinzenstraße-gb-2015.jpg
Bildinfo: Kronprinzenstraße im März 2015



Benennung: 3. März 1910
Durch: Baudeputation der Stadt Herne [1]
Benennung: 3. August 1910
Durch: Polizeipräsident Bochum / Polizeiamt Herne
Postleitzahl: 44623
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: G5
Letze Änderung: 09.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Die Straße wurde während des Deutschen Kaiserreichs nach den Thronfolgern benannt. Wilhelm, Kronprinz des Deutschen Reiches von Preußen (geboren am 6. Mai 1882 in Potsdam, gestorben am 20. Juli 1951 in Hechingen), war der Sohn Wilhelms II.. Kronprinz Friedrich Wilhelm, der spätere Kaiser Friedrich III., kam 1858 nach seiner Hochzeit mit der Prinzessin Viktoria von Großbritannien auf einer Reise von London nach Berlin auch zur Station Herne-Bochum. Das Paar wurde hier festlich begrüßt, u.a. durch das Läuten von Gussstahlglocken, welche der Bochumer Verein auf Holzgerüsten aufgehängt hatte.

Es gibt in Herne mehrere Straßennamen, die an das preußische Königshaus und an das spätere deutsche Kaiserhaus erinnern. [2]

Historie

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Baudeputation der Stadt Herne 1910 - 1912, Blatt 35, TOP VII.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997