Karl-Heinz Monno: Unterschied zwischen den Versionen

K
K (Ehrungen)
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
{{Mithilfe1}}
+
<big>'''Karl-Heinz Monno''', geboren 1931 in Bochum-Riemke, gestorben am [[25. November]] [[2019]] in Herne, war ein Herner Gewerkschaftler, Politiker (SPD) und Umweltaktivist.</big>
 +
 
 +
<div class="inhalt" style="background-color:#FFFFFF;border-style: ridge; margin-bottom:1em; padding:2em 2em 2em 2em;font-size:15px;max-width:800px;text-align:justify">
 +
Der in Bochum-Riemke geborene Karl- Heinz Monno erlernet nach seiner Schulbildung zunächst das Maler- und Anstreicherhandwerk. Anfang der fünfziger Jahre wurde er - das nur durch eine Ausnahmeregelung möglich - jüngstes ordentliche Mitglied eines Bochumer Betriebrats. Mehr als ein halbes Jahrhundert blieb er als Gewerkschaftler aktiv.
 +
 
 +
Monno wurde ehrenamtlicher Arbeitsrichter, Mitglied im Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Dortmund und war von 1979 bis 1994 Mitglied im Rat der Stadt
 +
Herne.
 +
 
 +
==Umweltbeobachter und Förderer==
 +
Durch die Familiäre Prägung - besonders durch seine Pflanzenkundliche Großmutter - engagierte er sich sehr bald für den Umweltschutz. 1980 wurde er Mitbegründer des „SPD-Arbeitskreis Umwelt" in Herne und wurde Mitglied im BUND. Als ehrenamtlicher Naturschützer wurde er ein Garant an Wissen, Wissenswertes und einer Beobachtungsgabe die er mit Freunde und Nachdruck zu vermitteln suchte. <ref>[http://www.biostation-ruhr-ost.de/files/biostation/redaktion/Downloads/Nachruf Kalli MONNO.pdf Vgl.: Nachruf der Biologischen Station Ruhrgebiet-Ost] </ref>
 +
 
 +
Dem leidenschaftlichen Leserbriefschreiber widmete die WAZ Herne einen eignene Nachruf in ihrer Ausgabe vom 28. November 2019.
  
 
Der Träger des "Herner Spatzes" Karl-Heinz Monno hat in den Jahren seiner Natur- und Umweltunterstützenden Arbeit zahlreiche Artikel und zusammenfassende Dokumente über einzelne Bereiche unserer Stadt verfasst, welche den Sachstand der damaligen Zeit aufzeigen, die Beweggründe der Handelnden aus seiner Sicht erläutern und auch noch heute von historischen und aktuellen Wert sind.  
 
Der Träger des "Herner Spatzes" Karl-Heinz Monno hat in den Jahren seiner Natur- und Umweltunterstützenden Arbeit zahlreiche Artikel und zusammenfassende Dokumente über einzelne Bereiche unserer Stadt verfasst, welche den Sachstand der damaligen Zeit aufzeigen, die Beweggründe der Handelnden aus seiner Sicht erläutern und auch noch heute von historischen und aktuellen Wert sind.  
  
Die Veröffentlichung seiner Zusammenstellungen, Erläuterungen, Texte und Bilder im Wiki der Herner Stadtgeschichte wurden von ihm am 10. Juli 2015 freundlich gestattet und von Andreas Janik für das Wiki bearbeitet und verbessert.  
+
Die Veröffentlichung seiner Zusammenstellungen, Erläuterungen, Texte und Bilder im Wiki der Herner Stadtgeschichte wurden von Monno persönlich am 10. Juli 2015 freundlich gestattet.
 +
 
 +
==Ehrungen==
 +
* 1994 Ehrenring der Stadt Herne
 +
* 2007 "Herner Spatz"<ref>[http://www.biostation-ruhr-ost.de/files/biostation/redaktion/bilder/wir-ueber-uns/Ehrenpreis Herner Spatz/Laudatio BUDDEMEIER MONNO 2007.pdf Vgl.: Laudation 2007] </ref>
  
 
==Kultur & Landschaft 2000-2005==
 
==Kultur & Landschaft 2000-2005==
Zeile 31: Zeile 46:
 
*[[Unsere Bäume (Monno)]]
 
*[[Unsere Bäume (Monno)]]
 
*[[Zum Schluss (Monno)]]
 
*[[Zum Schluss (Monno)]]
 +
</div>
 
==Verwandte Artikel==
 
==Verwandte Artikel==
 
{{Spezial:Linkliste/{{PAGENAME}}|Limit:500|namespace=0}}
 
{{Spezial:Linkliste/{{PAGENAME}}|Limit:500|namespace=0}}
 
==Quellen==
 
==Quellen==
???
 
 
<references />
 
<references />
 
[[Kategorie:Person|Monno]]
 
[[Kategorie:Person|Monno]]

Version vom 28. November 2019, 09:48 Uhr

Karl-Heinz Monno, geboren 1931 in Bochum-Riemke, gestorben am 25. November 2019 in Herne, war ein Herner Gewerkschaftler, Politiker (SPD) und Umweltaktivist.

Der in Bochum-Riemke geborene Karl- Heinz Monno erlernet nach seiner Schulbildung zunächst das Maler- und Anstreicherhandwerk. Anfang der fünfziger Jahre wurde er - das nur durch eine Ausnahmeregelung möglich - jüngstes ordentliche Mitglied eines Bochumer Betriebrats. Mehr als ein halbes Jahrhundert blieb er als Gewerkschaftler aktiv.

Monno wurde ehrenamtlicher Arbeitsrichter, Mitglied im Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Dortmund und war von 1979 bis 1994 Mitglied im Rat der Stadt Herne.

Umweltbeobachter und Förderer

Durch die Familiäre Prägung - besonders durch seine Pflanzenkundliche Großmutter - engagierte er sich sehr bald für den Umweltschutz. 1980 wurde er Mitbegründer des „SPD-Arbeitskreis Umwelt" in Herne und wurde Mitglied im BUND. Als ehrenamtlicher Naturschützer wurde er ein Garant an Wissen, Wissenswertes und einer Beobachtungsgabe die er mit Freunde und Nachdruck zu vermitteln suchte. [1]

Dem leidenschaftlichen Leserbriefschreiber widmete die WAZ Herne einen eignene Nachruf in ihrer Ausgabe vom 28. November 2019.

Der Träger des "Herner Spatzes" Karl-Heinz Monno hat in den Jahren seiner Natur- und Umweltunterstützenden Arbeit zahlreiche Artikel und zusammenfassende Dokumente über einzelne Bereiche unserer Stadt verfasst, welche den Sachstand der damaligen Zeit aufzeigen, die Beweggründe der Handelnden aus seiner Sicht erläutern und auch noch heute von historischen und aktuellen Wert sind.

Die Veröffentlichung seiner Zusammenstellungen, Erläuterungen, Texte und Bilder im Wiki der Herner Stadtgeschichte wurden von Monno persönlich am 10. Juli 2015 freundlich gestattet.

Ehrungen

  • 1994 Ehrenring der Stadt Herne
  • 2007 "Herner Spatz"[2]

Kultur & Landschaft 2000-2005

Verwandte Artikel

Quellen