Karl-Friedrich-Friesen-Straße

Überblick
Karl-Friedrich-Friesenstraße-gb-052015.jpg
Bildinfo: Karl-Friedrich-Friesen-Straße
im Mai 2015 [1]



Benennung: 25. März 1937
Durch: Dezernentenbesprechung Herne [2]
Benennung: 3. Mai 1937
Durch: Polizeipräsident Bochum,
Polizeiamt Herne [3]
Postleitzahl: 44625
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: H6
Letze Änderung: 15.08.2021
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Karl Friedrich Friesen (geboren am 25. September 1784 in Magdeburg, gestorben am 16. März 1814 in La Lobbe bei Rethel/Ardennen) schrieb gemeinsam mit Friedrich Ludwig Jahn die erste Verfassung der Deutschen Burschenschaften und gründete 1811 gemeinsam mit Jahn den ersten Turnplatz in der Hasenheide bei Berlin (siehe „Jahnstraße“). [4] [5]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. Foto: Gerd Biedermann †
  2. StAH, Protokollbuch der Dezernentenbesprechung der Stadt Herne 1937, Blatt 36, TOP 34, Nr. 1.
  3. Amtsblatt der Preuß. Regierung in Arnsberg 1937, Teil II, Stück 39, Nr. 297.
  4. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  5. http://www.herne.de/kommunen/herne/ttw.nsf/id/DE_Karl-Friedrich-Friesen?OpenDocument&ccm=080068