Karl-Friedrich-Friesen-Straße

Überblick
Karl-Friedrich-Friesenstraße-gb-052015.jpg
Bildinfo: Karl-Friedrich-Friesen-Straße im Mai 2015



Benennung: 25. März 1937
Durch: Dezernentenbesprechung Herne [1]
Benennung: 3. Mai 1937
Durch: Polizeipräsident Bochum, Polizeiamt Herne [2]
Postleitzahl: 44625
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: H6
Letze Änderung: 08.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Karl Friedrich Friesen (geboren am 25. September 1784 in Magdeburg, gestorben am 16. März 1814 in La Lobbe bei Rethel/Ardennen) schrieb gemeinsam mit Friedrich Ludwig Jahn die erste Verfassung der Deutschen Burschenschaften und gründete 1811 gemeinsam mit Jahn den ersten Turnplatz in der Hasenheide bei Berlin (siehe „Jahnstraße“). [3] [4]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Dezernentenbesprechung der Stadt Herne 1937, Blatt 36, TOP 34, Nr. 1.
  2. Amtsblatt der Preuß. Regierung in Arnsberg 1937, Teil II, Stück 39, Nr. 297.
  3. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  4. http://www.herne.de/kommunen/herne/ttw.nsf/id/DE_Karl-Friedrich-Friesen?OpenDocument&ccm=080068