Jürgens Hof

Überblick
Jürgenshof Gerd Biedermann 2016.jpg
Bildinfo: Jürgens Hof im März 2016 [1]



Benennung: 24. Januar 1957
Durch: Bau- und Grundstücksausschuss der
Stadt Herne [2]
Postleitzahl: 44628
Stadtbezirk: Sodingen
Ortsteil: Horsthausen
Kartengitter: H2
Letze Änderung: 24.01.2021
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Die Straße ist nach dem in diesem Bereich gelegenen ehemaligen Bauernhof benannt, welcher zuvor als Hof Sudkamp und danach als Hof Elpe bekannt war.

Im Feuerstättenverzeichnis des Amtes Bochum aus dem Jahr 1664 wird ein „Pfächtiger Claess Jorgen, ein Kotter, hat zwei Feuerstetten, deren eine seine Schwester bewohnet“ erwähnt. Der Hof gehörte damals zur Grundherrschaft Strünkede.

Der Landwirt Diedrich Jürgens war von 1884 bis 1887 stellvertretender Gemeindevorsteher und von 1887 bis 1905 Gemeindevorsteher der früheren Gemeinde Horsthausen (siehe „Diedrichstraße“). [3] [4] [5] [6]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. Foto: Gerd Biedermann 2016
  2. StAH, Protokollbuch des Bau- und Grundstücksausschusses der Stadt Herne 1957, Blatt 7, TOP II 3 c.
  3. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  4. Herner Zeitung 29.12.1958.
  5. Schulte 1925, S. 84.
  6. StAH, Bestand Amt Herne IV/41, Bl. 113, 133 u. 184.