Im Dannekamp

Version vom 18. Februar 2015, 21:59 Uhr von Harry (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Benennung== 30. Oktober 1952, Stadtvertretung Wanne-Eickel <ref>StAH, Protokollbuch der Stadtvertretung Wanne-Eickel 1948 - 1952, Blatt 5, TOP 7.</ref> ===St…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Benennung

30. Oktober 1952, Stadtvertretung Wanne-Eickel [1]

Stadtbezirk

Wanne

Ortsteil

Crange

Kartengitter

b3

Historie

Die Straße ist benannt nach der alten Gewannbezeichnung „Dannenkamp“ in der Gemarkung Bickern, Flur 1. Das althochdeutsche Wort „dane“ bezeichnet einen tiefer gelegenen Ort, eine Niederung. Demnach war Dannekamp früher ein Kamp, eine eingefriedete Weide in der Niederung der Emscher. [2] [3] [4] [5]

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Stadtvertretung Wanne-Eickel 1948 - 1952, Blatt 5, TOP 7.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  3. http://www.herne.de/kommunen/herne/ttw.nsf/id/DE_Im_Dannekamp?OpenDocument&ccm=080068
  4. Ruhr-Nachrichten 16.09.1960.
  5. VuKAH, Urkarte der Gemarkung Bickern, Flur I, 1877.