Hof Kölling (Herne)

Button-Artikel-in-Arbeit.png
Zu diesem Artikel fehlen uns leider noch einige Informationen ...

Wenn Sie uns helfen möchten, den Artikel Hof Kölling (Herne) zu erweitern oder zu verbessern, so melden Sie sich bei uns an und werden Autor für das Wiki der Stadtgeschichte. Hier anmelden!
Sie können uns auch Ihre Artikel per Mail schicken: redaktion@hv-her-wan.de


Nochkeinbild.png




ehemaliger Hof Kölling
Auch bekannt als: Hof Schulte-Uhlenbruch
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: H4
Letze Änderung: 30.03.2017
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Der Hof Kölling stand an der Vinckestraße und wurde 1966 abgetragen. Im Sommer 1967 wurde die heutige Tennisanlage mit Halle und Clubhaus neuer Standort des TC Grün-Weiss Herne[1].

Die Tage des Hofes Kölling an der Vinckestraße sind gezählt, nachdem bereits mehrere der dort wohnenden Familien ihr Domizil verlassen haben und umgezogen sind. Inzwischen wurde das Gelände rund um das alte Bauernhaus gerodet. In wenigen Monaten schon werden hier die neuen Plätze des Tennisclubs Grünweiß fertig sein. Nach Abbruch des Bauernhofes wird an dieser Stelle ein neues Clubhaus entstehen. Die Tennissportler müssen ihre Anlage an der Moltkestraße (Westring) in Baukau aufgeben, weil das dortige Gelände für den Bau des Emscherschnellweges benötigt wird. [2]

Aus der WAZ vom 14.01.1966

Der Bagger rollt über das alte Ackergelände des früheren Bauernhofes Kölling an der Vinckestraße. Das kleine Wäldchen ist bereits verschwunden, das Gehöft wird in Kürze der Spitzhacke zum Opfer fallen. Im Frühjahr soll auf dem Gelände mit der Anlage der Tennisplätze begonnen werden. [3]

Zugehörige Artikel

Siehe auch

Quellen