Haydnstraße

Der österreichische Komponist Joseph Haydn (geboren am 31. März 1732 in Rohrau an der Leitha / Niederösterreich, gestorben am 31. Mai 1809 in Wien) erlangte größte Bedeutung auf dem Gebiet des Streichquartetts und der Symphonie.

Überblick
Haydnstraße Thorsten Schmidt 20170514.jpg
Bildinfo: Haydnstraße am 14.05.2017



Benennung: 5. März 1946
Durch: Stadtvertretung Wanne-Eickel [1]
Postleitzahl: 44649
Stadtbezirk: Wanne
Ortsteil: Bickern
Kartengitter: C5
Letze Änderung: 06.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

Seine motivische Satzkunst erlaubte es ihm, zu einer bis dahin nicht gekannten Organik großer Formen, besonders des Sonatensatzes, vorzustoßen. Damit legte er den Grund für Mozarts und Beethovens Schaffen, vor allem für die Symphonik. Von Haydn stammt u.a. die österreichische Kaiserhymmne „Gott erhalte Franz den Kaiser“. [2]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Stadtvertretung Wanne-Eickel 1945 - 1948, Blatt 24, TOP 7.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997