Hagenbachstraße

Im westlichen Teil des Strünkeder Schlossgeländes lag ein „Hagen“ (von althochdeutsch „hagan“: Dornbusch, Hecke oder eine damit abgegrenzte Fläche).

Überblick
Hagenbachstrasse Gerd Biedermann 20170520.jpg
Bildinfo: Hagenbachstraße am 20.05.2017



Benennung: 23. September 1920
Durch: Baudeputation der Stadt Herne [1]
Postleitzahl: 44629
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Baukau
Kartengitter: F3
Letze Änderung: 06.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

Der hier entlang fließende Bach hieß Hagenbach. Er machte an der Forellstraße einen Knick nach Osten und floss dann in den vereinigten Ostbach und Westbach. [2]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Baudeputation der Stadt Herne 1919 - 1921, Blatt 184, TOP III.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997