Haberstraße

Der Chemiker Fritz Haber (geboren am 9. Dezember 1868 in Breslau, gestorben am 29. Januar 1934 in Basel) war von 1911 bis 1933 Leiter des Kaiser-Wilhelm-Instituts für physikalische Chemie in Berlin.

Überblick
Haberstrasse Gerd Biedermann 2016.jpeg
Bildinfo: Haberstraße im März 2016



Benennung: 16. Dezember 1958
Durch: Rat der Stadt Wanne-Eickel [1]
Postleitzahl: 44625
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Holsterhausen
Kartengitter: F5
Letze Änderung: 06.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

Fritz Haber erarbeitete unter anderem mit Karl Bosch (s. Karl-Bosch-Straße) ein Verfahren zur synthetischen Herstellung von Ammoniak (Haber-Bosch-Verfahren). 1918 erhielt er den Nobelpreis für Chemie. [2]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch des Rates der Stadt Wanne-Eickel 1957 - 1958, Blatt 136, TOP 1 b.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997