Grubenunglück FdG 1918

Grubenkatastrophe in Westphalen.

Aus Herne wird gemeldet: Auf der Zeche „Friedrich der Große" bei Herne in der preußischen Provinz Westphalen ereignete sich vorgestern eine Schlagwetterexplosion, die den Zusammenbruch der Zeche zur Folge hatte. 26 Bergarbeiter wurden verschüttet und 20 konnten nur mehr als Leichen geborgen werden." [1]
Schiessmeister Wittich, Robert Herne, Josephinenstraße 12
Hauer Blachowiak,Andreas Herne Hafenstraße 20
Hauer Günther. Ernst Herne Wiescherstraße 21
Hauer Hasenkämper, Wilhelm Herne Strünkederstr. 140
Hauer Jader, Valentin Herne Schwedenstr. 26
Hauer Jankowski, Stanisl. Herne Roonstr. 14
Hauer Lieczynski, Andreas Herne Kolonie 16a
Hauer Maleczka, Ignatz Herne Kaiserstr. 36
Hauer Marczinkowski, Franz Recklinghausen-Süd Leusbergstraße 4
Hauer Marziniak, Martin Herne Kolonie 14a
Hauer Owsianowski, Johann Recklinghausen-Süd Baumstr. 4
Hauer Rollka, Joseph Herne Eschstraße 28
Hauer Romatt Johann Herne Am Stadtgarten 6
Hauer Riesnik, Franz Recklinghauser-Süd Wilhelmstraße 29
Hauer Radojewski, Stanisl. Herne Oststr. 55
Hauer Sczygiel, Joseph Herne Ludwigstraße 113
Hauer Sekula, Jakob Herne Gneisenaustraße 41
Hauer Skrypczak, Valentin Herne Ziethenstraße 11
Hauer Wojciediowsky, Ignatz Herne Nordstraße 26
Hauer Witteler, Wilhelm Herne Wiesenstraße 1
Schlepper Mehl, Hermann Herne Kolonie 2b
Ausländer Pelkowski, Peter
Ausländer Bugrekoff, Niketta
Ausländer Bitkin, Jefin,
Ausländer Tombs, Frederik
Ausländer Lunt, Charles

Siehe auch

Einzelnachweise