Ginsterweg

Die Straße ist nach dem in Deutschland weit verbreiteten Zierstrauch Ginster benannt.

Überblick
Ginsterweg Gerd Biedermann 2016.jpg
Bildinfo: Ginsterweg im März 2016



Benennung: 14. November 1974
Durch: Rat der Stadt Wanne-Eickel [1]
Postleitzahl: 44653
Stadtbezirk: Wanne
Ortsteil: Bickern
Kartengitter: A4
Letze Änderung: 06.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Lageplan 2 [2]

Historie

Man findet ihn sehr oft auf Waldlichtungen, an Waldrändern und auf Heiden, wo er besonders im Mai auffällt, wenn er mit seinen großen, gelben Blüten behangen ist. Früher verwandte man die Äste des Besenginsters gerne für Besen, er wurde aber auch zu Körben oder Matten geflochten. [3]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch des Rates der Stadt Wanne-Eickel 1974, Blatt 935, TOP 2.
  2. Zur Beschlussvorlage 2009/0556 vom 10.08.2009
  3. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997