Franz-Düwell-Straße

Der erste Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu in Herne, Franz Xaver Düwell (geboren am 31. Mai 1869 in Steinheim Kreis Höxter, gestorben am 7. Dezember 1952 in Herne) war ab 1904 Kaplan an St. Bonifatius in Herne und ab 1907 Pfarrvikar an der neu erbauten Herz-Jesu-Kirche.

Überblick
Franz-Düwell-Str Thorsten Schmidt 2019-02-11.png
Bildinfo: Franz-Düwell-Straße am 11.02.2019



Benennung: 26. Januar 1953
Durch: Stadtverordnetenversammlung
der Stadt Herne [1]
Postleitzahl: 44623
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: H5
Letze Änderung: 11.02.2019
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Pfr. Franz Düwell

Historie

1910 übernahm er als Pfarrer die aufgrund der ständig angestiegenen Zahl der Gläubigen von einer Pfarrvikarie zu einer selbständigen Pfarrgemeinde erhobene Herz-Jesu-Gemeinde. 1924 wurde Franz Düwell zum Dechanten des Dekanats Herne ernannt. Dieses Amt übte er bis 1949 aus.

Seinem Engagement ist die Errichtung eines Waisenhauses und des Vereinshauses St. Joseph sowie der Wiederaufbau der zerstörten Herz-Jesu-Kirche zu verdanken. [2] [3] [4]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne 1952 - 1954, Blatt 12, TOP 18 c.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  3. Ruhr-Nachrichten 12.12.1952, 29.10.1954, 03.11.1955.
  4. Westfälische Rundschau 03.11.1954.