Für die berufstätige Jugend


Button-Artikel-in-Arbeit.png
Zu diesem Artikel fehlen uns leider noch einige Informationen ...

Wenn Sie uns helfen möchten, den Artikel Für die berufstätige Jugend zu erweitern oder zu verbessern, so melden Sie sich bei uns an und werden Autor für das Wiki der Stadtgeschichte. Hier anmelden!
Sie können uns auch Ihre Artikel per Mail schicken: redaktion@hv-her-wan.de


Oberbürgermeister Edmund Weber konnte am 7. Januar 1958 anlässlich der Eröffnung der Städtischen Berufs-, Berufsfach- und Aufbauschulen an der Steinstraße auch einen 1,35 m hohen Gedenkstein enthüllen, auf dem unter dem Wanne-Eickeler Stadtwappen die Inschrift eingemeißelt ist:

DER BERUFSTÄTIGEN JUGEND DER STADT WANNE-EICKEL * ERBAUT 1952-1957

Ein Denkmal mit Seltenheitswert!

Verwandte Artikel

Quellen

Stadtarchiv Herne:

Dokumentationsbibliothek: Sammlung Denkmäler

Archivbibliothek: "...bey den spätesten Nachkommen in beständig gutem Andenken zu erhalten..."-Denkmäler in Herne und Wanne-Eickel, Manfred Hildebrandt, Der Emscherbrücher Band 14 (2008/09), Seiten 57 bis 77, herausgegeben von der Gesellschaft für Heimatkunde Wanne-Eickel e. V., Herne 2008